Der Vater des Magisters, Philipp Burkhardt Laukhart (1721-1789), widmete sich neben der üblichen Bebauung der zum Pfarrgut gehörenden Äcker auch dem Weinbau und bewirtete an dem Südhang des Wiesbachtals etwa 20 Prozent der damaligen Weinbaufläche in Wendelsheim. Unweit davon in etwa gleicher Lage betrieb die Hugenottenfamilie La Roche, Inhaber des Schlosses in Erbes-Büdesheim, ihren Weinbau. Auf diesem Terrain erzeugt jetzt das Weingut Bäder seinen Spitzenwein „La Roche“.

Die Verbindungen der beiden Familien La Roche und Laukhard beschreibt Friedrich Christian Laukhard in seiner Biographie: „Insbesondere beehrten mich die Herren von La Roche, der Major und der Hauptmann, mit ihrer immer ununterbrochenen Freundschaft“, und anlässlich einer Berlin-Reise Laukhards zu einer Audienz bei König Friedrich Wilhelm III: „Ich hatte das Vergnügen, Herrn von La Roche, meinen Landsmann, in Berlin zu sprechen. Dieser rechtschaffene Mann ist ein Sohn des in unserer Gegend rühmlichst bekannten Rittmeisters von La Roche, des besten Freundes meines Vaters“ - und weiter - „Ich habe einige Stunden recht vergnügt mit Herren von La Roche zugebracht, und roten Wein getrunken, der auf eigenen Gütern wächst und dem Burgunder nicht viel nachgibt.“

0